Lotto-Experte.net

Tipps & Expertenwissen rund um Lotto & Co.

Im Jackpot der aktuellen Eurojackpot-Ziehung:
15 Millionen Euro
Wo geben Sie Ihren Tipp ab? Zum Eurojackpot-Preisvergleich...

6 aus 49

Das Spielsystem 6 aus 49 ist das älteste und meistgespielte Lotto-System. Wie es funktioniert und mit welchen Tipps größere Erfolge erzielt werden, erfahren Sie hier.

Das Lotto 6 aus 49 dürfte wohl so ziemlich jeden bekannt sein. Auch wenn Sie noch keine Erfahrungen mit Lotto gemacht haben dürfte Ihnen der Ausdruck: „Sechser im Lotto“ oder „6 Richtige“ ein Begriff sein. Aufgrund der Anzahl der Lottospieler ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es sich hierbei um die am meisten gespielte Lotterie handelt. Dennoch taucht gerade bei Neuerungen im Spielsystem oder bei zusätzlichen Gewinnklassen, die ein oder andere Frage auf.

Lotto 6 aus 49

Inhaltsverzeichnis:
» Lotto 6 aus 49 in der Historie
» Grundprinzip und Spielregeln
» Lotto 6 aus 49 im Überblick
» Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen
» Verwendung der Spieleinsätze
» Erhöhung der Gewinnchance

Das könnte Sie auch interessieren:
» Zusatzlotterie – Spiel 77
» Zusatzlotterie – Super 6
» Lottosysteme
» GlücksSpirale

Lotto 6 aus 49 in der Historie

Im 6 aus 49 Jackpot:
Lotto 6 aus 49 aktuell im Jackpot 8
Millionen Euro
» Beim Testsieger tippen
(+1 gratis Tipp für Neukunden)
Schon im 15. Jahrhundert in Genua erfunden, zählt das aktive Lottospiel zu den beliebten Klassikern des Glücksspiels. Eine der ersten großen deutschen Lotterien wurde 1614 in Hamburg durchgeführt, unser heute bekanntes System 6 aus 49 wird seit dem 9. Oktober 1955 gespielt.

Die sogenannte Zusatzzahl wurde ein Jahr darauf eingeführt, um durch eine Verdoppelung der Gewinnklassen eine bessere Steuerung der Gewinnausschüttung zu erreichen. Die Ziehung Lotto am Mittwoch folgte am 28. April 1982 zunächst mit der Spielformel „7 aus 38“, ab dem 19. April 1986 dann ebenfalls mit der Formel „6 aus 49“. Am 7. Dezember 1991 folgte schließlich die sogenannte Superzahl und dadurch bedingt auch eine weitere Gewinnklasse (6 Richtige + Superzahl » Gewinnklasse I).

Grundprinzip und Spielregeln

Der Name 6 aus 49 beschreibt bereits das einfache Spielprinzip, wonach auf dem Spielschein aus einem Tippfeld mit 49 Zahlen sechs persönliche Glückszahlen angekreuzt werden müssen. Man nennt dieses Spielprinzip deshalb auch „aktive Lotterie“.

Ein Spielschein weist dabei insgesamt 12 Tippfelder auf. Prinzipiell reicht es aus, lediglich ein Tippfeld auszufüllen. Mit Ausfüllen jeden zusätzlichen Spielfeldes erhöht sich allerdings auch die Chance auf Gewinn. Die Kosten für das Ausfüllen eines Tippfeldes liegen seit Mai 2013 bei einem Euro.

Einzelziehung oder Dauerspiel

Sie können die einzelne Teilnahme um bis zu fünf Wochen erweitern, aber auch einen Dauerschein abschließen. Dafür muss das auf dem Tippschein vorgesehene Feld „Dauerspiel“ angekreuzt werden. Der Schein besitzt dann mit unveränderten Zahlen bis auf Ihren Widerruf Gültigkeit. Voraussetzung ist, wie beim Lottospiel „Eurojackpot“ auch, dass zum Zeitpunkt der jeweiligen automatischen Abgabe des Spielscheines keine Spiel- oder Kontosperre vorliegt. Aber auch zum Zeitpunkt der Abgabe das Guthaben auf dem Kundenkonto für die Bezahlung ausreicht.

Ein Online-Kundenkonto kann auf lotto.de oder der Internetseite der jeweiligen Landeslotteriegesellschaft eingerichtet werden. Sie können alternativ aber auch am Annahmeschalter ihrer Wahl ein Formular ausfüllen und das Geld einziehen lassen.

Im Gegensatz zum Spiel 77 und der Super 6 kann die ebenfalls auf dem Tippschein anwählbare Option „GlücksSpirale“ auch separat gespielt werden. Wir haben dieser Endzifferlotterie deshalb ein eigenes Kapitel gewidmet: » So funktioniert die GlücksSpirale

Ablauf der Ziehung

Die Ziehung der Lottozahlen erfolgt traditionell am Mittwoch sowie am Samstag. Die Live-Ziehungen können Sie seit Juli 2013 nur noch im Internet verfolgen aber auch ein Ziehung zu verpassen ist nicht weiter tragisch. Denn auf der Seite von lotto.de finden Sie nicht nur das Video der aktuellen Ziehung sondern auch die gezogenen Lottozahlen seit 1955.

Wer es besonders bequem mag, kann für sein Apple iOS- oder Android Mobilgerät inzwischen auch zahllose Lotto-Apps aus dem Netz herunterladen.

Ein Beispiel finden Sie hier: Lotto-App fürs Smartphone

Lotto 6 aus 49 im Überblick

Neben den Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 lässt sich auch optional die Teilnahme an der Ziehung der GlücksSpirale auf Spielschein ankreuzen. Neben dem Tippen auf bis zu 12 Spielfelder, ist es möglich auch die Laufzeit des Tippschein zu bestimmen (Wochen- oder Jahreslaufzeit). Eine weitere Möglichkeit dem Glück auf die Sprünge zu helfen sind die Systemspiele

Die wichtigsten Details

    Im 6 aus 49 Jackpot:
    Lotto 6 aus 49 aktuell im Jackpot 8
    Millionen Euro
    » Beim Testsieger tippen
    (+1 gratis Tipp für Neukunden)

  • Spielprinzip: aktiv
  • Kosten pro Spiel: 1 Euro (pro Tippfeld)
  • Gewinnzahl: max. 6 Richtige aus 49 Zahlen (pro Tippfeld) plus Superzahl
  • Gewinnklassen: 1 – 9
  • Gewinnchance: 1 : 139 838 160 (Höchstgewinn)
  • Möglicher Höchstgewinn: 8.949.642 Euro (theoretisch)
  • Gewinnchance : 1 : 76 (Einstiegsgewinn)
  • Einstiegsgewinn: 5 Euro fest (2 Richtige + Superzahl)
  • Jackpot? Ja (Akkumulation max. 12 Ziehungen)
  • Annahmeschluss:
    mittwochs zwischen 17.30 u. 18.00 Uhr (je nach Bundesland)
    samstags zwischen 18:30 u. 19.00 Uhr (je nach Bundesland)
  • Ziehung:
    mittwochs 18.25 (live auf lotto.de), 18.54 Uhr Bekanntgabe ZDF
    samstags ab 19.25 (live auf lotto.de), 19.57 Uhr Bekanntgabe ARD
  • Online spielbar? Ja

Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen

Seit Mai 2013 gelten zudem neue Regeln. So wurde die Zusatzzahl wieder abgeschafft und die Zahl der Gewinnklassen von acht auf neun erweitert. Die 1991 aufgenommene Superzahl ist jedoch weiter gültig. Diese ist automatisch mit der letzten Losnummer auf dem Lottoschein festgelegt. Die Superzahl wird im Anschluss an die Hauptziehung gezogen und sorgt dafür, dass der Gewinner um eine Gewinnklasse nach oben rutscht. So ist es jetzt möglich, mit nur zwei Richtigen in der Hauptziehung plus Übereinstimmung bei der Superzahl einen Geldgewinn einzustreichen (neue Gewinnklasse 9). Die Chance auf den einen Sechser plus Superzahl beträgt indes etwa 1 : 140 Millionen.

Eine Übersicht über die sämtliche Gewinnklassen, Gewinnwahrscheinlichkeiten und Quoten finden Sie hier:

Gewinnklassen und Quoten im Detail

Sollte in einer Gewinnklasse der Gewinn ausbleiben, wird ein sogenannter Jackpot gebildet. Hierbei wird die nicht gewonnene Summe der folgenden Ziehung am Samstag oder Mittwoch hinzu addiert. Solange, bis der Jackpot geknackt wird – jedoch maximal über 13 Ziehungen hinweg. Danach wird die Gewinnsumme der darunter liegenden Gewinnklasse zugeschlagen und ausgeschüttet. Der in Deutschland größte jemals ausgeschüttete Jackpot im Spiel 6 aus 49 Spiel betrug übrigens 37,7 Millionen Euro.

Verwendung der Spieleinsätze

Die meisten Spieler zahlen zwar Woche für Woche ihre Spieleinsätze doch niemand weiß genau was damit gemacht wird. Wer jetzt der Meinung ist das ein Großteil der Einsätze in den Jackpot fließt, der ist gewaltig auf dem Holzweg. Auch wenn Sie jetzt etwas enttäuscht sind, gibt es keinen Grund dazu, denn mindestens 50 % der Spieleinsätze werden ausgespielt. Bleibt doch nur noch eine Frage offen: „Für was und wofür wird der Rest der Einsätze verwendet.“

So verteilt sich der Spieleinsatz in Höhe von 5 Millionen:
2.500.000 Euro (50 %) » Gewinnausschüttung (9 Gewinnklassen)
1.150.000 Euro (23 %) » Konzessionsabgabe an den Staat (Sportförderung, Jugend oder Umweltprojekte)
835.000 Euro (16,7 %) » Lotteriesteuer
375.000 Euro (7,5 %) » Provision für die Annahmestellen
140.000 Euro (2,8 %) » Verwaltung und Einnahme der Lottogesellschaft

Bilanz 2013: Im Lotto-Jahr 2013 konnten insgesamt 2,8 Milliarden Euro sozialen Projekten zugute kommen!

Wie Sie anhand des Diagramms erkennen können, fließt fast ein Viertel des gemachten Spieleinsatzes in die Sportförderung oder in Jugend- und Umweltprojekte. Das bedeutet Sie als Lottospieler tun auch etwas Gutes. Das natürlich auch ein Teil des Geldes für die Verwaltung oder Provision für den Verkauf der Spielscheine drauf geht, sollten Sie dabei nicht außer acht lassen.

6 aus 49 – Gewinnchancen erhöhen

Der Wunsch, dem Traum vom Lottogewinn auf die Sprünge zu helfen, ist so alt wie das Spiel selbst. Die einfachste, allerdings auch kostenintensivste Methode ist natürlich, möglichst viele Tippfelder auf möglichst vielen Spielscheinen auszufüllen und möglichst häufig zu spielen. Insofern kann es sinnvoll sein, sich einer Spielgemeinschaft anzuschließen. Damit wird der finanzielle Aufwand auf viele Schultern verteilt. Im Falle des Falles aber eben auch der Gewinn. Eine Spielgemeinschaft, die sich beispielsweise aus 40 Spielern zusammensetzt, kann gemeinsam 140 Lottoreihen belegen.

Für Einzeltipper sind alternativ spezielle Systemscheine mit vier Tippfeldern erhältlich. Je nachdem, ob die Option Voll-Systemspiel oder Teil-Systemspiel ausgewählt wird, können bis zu 26 Zahlen angekreuzt werden, welche dann automatisch zu entsprechend vielen Spielreihen mit je 6 Zahlen kombiniert werden. Systemscheine steigern die Chance auf Gewinn enorm.

Ein Beispiel für einen Systemschein 6 aus 49 finden Sie online hier » Voll- oder Teilsystemschein von Lottohelden

Und auch, wenn Ihnen Lottorechner anderes vorgaukeln möchten: Die zugrunde liegende Wahrscheinlichkeitsrechnung lässt sich nicht überlisten. Berechnungen und Vorhersagen müssen einfach fehlschlagen. Wer sich mit Stochastik und Begriffen wie Bernoullie-Versuch und Nominalverteilung eingehender beschäftigen möchte, findet – auch anhand des konkreten Beispiels Lotto 6 aus 49 – beispielsweise hier gute Antworten: » Sechser im Lotto dank Wahrscheinlichkeitsrechnung

Allerdings haben sich über die mehr als fünf Jahrzehnte Lottospiel tatsächlich leichte Häufungen herausgebildet. So lauten die am häufigsten gezogenen Zahlen 6, 26, 32, 33, 38 und 49. Wer mag, soll es gerne mit diesen versuchen. Online tippen können Sie unter anderem bei den folgenden Lotto-Anbietern:

Spielschein von lotto.de oder Spielschein von Lottohelden oder Spielschein von Lotto24

Als überaus wirkungsvoll erwiesen haben sich hingegen Regeln, die die Anzahl potentieller Mitgewinner gering halten. Vermeiden Sie darum das Tippen in geometrischen Mustern (Kreuze, Reihen, Blöcke) ebenso wie geburtstagsrelevante Zahlen, vor allem von 1 bis 12. Im Zweifelsfalle sind die auch online anwählbaren Quick-Tipps eine gute und vor allem schnelle Wahl. Damit werden Ihre 6 Zahlen zufällig generiert. Viel Glück!

trenner

Übersicht Jackpots & Preise

6 aus 49

In der aktuellen Ziehung
8 Mio. €
im Jackpot!
ab 1,- Spieleinsatz » Preisvergleich Chance 1:140 Mio.

Eurojackpot

In der aktuellen Ziehung
15 Mio. €
im Jackpot!
ab 2,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:95 Mio.

Spiel 77

In der aktuellen Ziehung
1 Mio. €
im Jackpot!
ab 2,50 Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:10 Mio.

Glücksspirale

Mindestens
7.500 €
monatliche Sorfortrente!
ab 5,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:5 Mio.

Sag es weiter: Bookmark and Share