Lotto-Experte.net

Tipps & Expertenwissen rund um Lotto & Co.

Im Jackpot der aktuellen Eurojackpot-Ziehung:
20 Millionen Euro
Wo geben Sie Ihren Tipp ab? Zum Eurojackpot-Preisvergleich...

GlücksSpirale

Bei der GlücksSpirale freuen sich Gewinner über eine lebenslange Sofortrente. Hier erfahren Sie mehr zu den Spielregeln und den Gewinnchancen der Lotterie.

Bei der sogenannten Rentenlottterie oder unter dem besser bekannten Namen: Glücksspirale handelt es sich um einer Nummernlotterie. Das bedeutet das die Nummer auf ihrem Spielschein entscheidet ist. Also entfällt hier das Tippen von einzelnen Zahlen oder? Nicht ganz denn wer den Spielschein für die GlücksSpirale online einreicht der kann sich eine persönliche Losnummer erstellen.

Wer doch lieber den Weg zur Lotto-Annahmestelle in Kauf nehmen will, der kann vor Ort nur aus den vorhandenen Spielscheinen wählen. Doch bevor ich Ihnen die Spielregeln näher bringe machen wir eine kleine Zeitreise zu den Anfängen der GlücksSpirale.

Glücksspirale

Inhaltsverzeichnis:
» GlücksSpirale in der Historie
» Grundprinzip und Spielregeln
» GlücksSpirale im Überblick
» Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen
» Erhöhung der Gewinnchance

Das könnte Sie auch interessieren:
» GlücksSpirale – 7 Gewinnklassen
» Zusatzlotterie – Spiel 77
» Zusatzlotterie – Super 6

GlücksSpirale in der Historie

Die GlücksSpirale wurde 1969 vom Nationalen Olympischen Komitee, dem Deutschen Lotto- und Totoblock sowie öffentlich rechtlichen Fernsehen gestartet, um die Olympischen Spiele 1972 mitzufinanzieren. Das Prinzip sowie das den in München ausgetragenen Spielen entlehnte Spirallogo sind seitdem geblieben. Für nicht wenige Teilnehmer ist zudem der immer noch vorhandene, karitative Gedanke ein wesentlicher Grund, sich für dieses Spiel zu entscheiden. So sind in den vergangenen vierzig Jahren 1,5 Milliarden Euro in gute Zwecke geflossen. Empfänger sind unter anderem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD).

Grundprinzip und Spielregeln

Im Gegensatz zu Lotto 6 aus 49 ist die GlücksSpirale eine reine Nummernlotterie. Was bedeutet, dass der Spieler nicht aktiv in die Wahl seiner Glückszahl eingreifen kann. Vielmehr ist diese als siebenstellige Nummer mit dem Erwerb des Loses festgelegt. Ein Wochenlos kostet fünf Euro. In einigen Bundesländern sind auch Losanteile erhältlich. So bekommt man für einen Einsatz von 2,50 Euro ein halbes Los und 1 Euro für ein Fünftel-Los. Auf dem Los lässt sich ankreuzen, wie viele Wochen es an der Auslosung teilnehmen soll (Laufzeit). Damit erhöhen sich natürlich auch die Kosten.
 

Gleiches gilt bei zusätzlicher Teilnahme der ebenfalls auf dem Los vermerkten Zusatzlotterien Spiel 77 und Super6 Sie möchten es einmal versuchen? » Hier geht es zum Onlinespielschein

Die Höhe der Gewinnsumme richtet sich dann danach, wie viele Ziffern der Losnummer mit den wöchentlich gezogenen Zahlen übereinstimmen. Das Ergebnis der nicht live übertragenen Ziehung wird immer samstags um 19.57 Uhr in der ARD / das Erste bekannt gegeben. Der Annahmeschluss ist je nach Bundesland zwischen 18 und 19 Uhr. Eine regelmäßige GlücksSpiralen-Ziehung am Mittwoch existiert übrigens nicht.

GlücksSpirale im Überblick

Gesamtgewinn auszahlbar als Sofortrente – mindestens 2.700 Euro pro Monat. Zusätzliche Sonderauslosungen nach Bekanntgabe. Spiel 77 und Super 6 sind optional (auf Spielschein).
 

Die wichtigsten Details

  • Spielprinzip: passiv (Endzifferlotterie)
  • Kosten pro Spiel: 5 Euro
  • Gewinnzahl: 7 Losziffern
  • Gewinnklassen: 1 – 7
  • Gewinnchance: 1:5.000.000 (Höchstgewinn)
  • Möglicher Höchstgewinn: 2.100.000 Euro
  • Gewinnchance: 1:10 (Einstiegsgewinn)
  • Einstiegsgewinn: 10 Euro (1 richtige Ziffer)
  • Jackpot? Nein
  • Annahmeschluss:
    mittwochs zwischen 18:15 und 18:30 Uhr (je nach Bundesland)
    samstags zwischen 18.30 und 21.00 Uhr (je nach Bundesland)
  • Ziehung:
    Bekanntgabe samstags ca. 19:57 Uhr (vor der Tagesschau, ARD)
  • Online spielbar? Ja

Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen

Grundsätzlich sind die Aussichten auf einen Gewinn bei der GlücksSpirale deutlich besser als beim klassischen Lotto 6 aus 49. Die niedrigste Gewinnklasse eins liegt bereits bei einer Wahrscheinlichkeit von 1:10. In der Gewinnklasse fünf liegt sie immerhin noch bei 1:1.000.000. In den höchsten Gewinnklassen sechs und sieben werden sogar stets zwei Lose gezogen, so dass sich die Gewinnchance verdoppelt. Sie liegt somit bei 1:500.000 beziehungsweise 1:5.000.000. Anders als beim Lotto 6 aus 49 sind die Gewinnsummen festgelegt. Die höchste Gewinnsumme beträgt 2,1 Millionen Euro und wird im Regelfall als Sofortrente ausgezahlt.

Hier finden Sie eine Übersicht der sieben Gewinnklassen

Sofortrente bedeutet, dass der Gewinner lebenslang jeden Monat einen Geldbetrag ausgezahlt bekommt. Die Höhe ist dabei abhängig vom Alter und Geschlecht des Gewinners. Eine 18-jährige Frau bekommt beispielsweise 7.500 Euro, ein Mann gleichen Alters erhält 7.567,60 Euro. Eine bereits 30-jährige Frau z.B. bekommt hingegen monatlich 7.717,80 Euro ausbezahlt. Der Gesamtgewinn beträgt 2.100.000 Euro. Die Differenz zu der bereits erhaltenen Summe kann vererbt werden.

Allerdings Vorsicht: Der Fiskus behält bei der Sofortrenten-Auszahlung jeden Monat Einkommenssteuer ein. Bei einer einmaligen Auszahlung der gesamten 2,1 Millionen Euro ist der Gewinn hingegen steuerfrei.

In unregelmäßigen Abständen werden zudem sogenannte Sonderauslosungen durchgeführt, bei denen es neben hohen Geldbeträgen, Urlaubsgeld und zusätzliche Sofortrenten auch attraktive Sachpreise wie Häuser und Autos zu gewinnen gibt. Wann genau die Sonderauslosungen stattfinden, wird rechtzeitig im Vorfeld bekannt gegeben.

Erhöhung der Gewinnchance

Wegen des Grundprinzips der Nummernlotterie (mit ihrer durch den Loskauf festgelegten Gewinnchance) existiert kein auch nur halbwegs legaler Trick, um seine Gewinnchance ohne gleichzeitig höhere Ausgaben zu verbessern. Was bleibt, ist an möglichst vielen Spielen teilzunehmen. So wird mit einem Kreuz im Feld „Dauerspiel“ das GlücksSpirale-Los zum Dauerlos. Alle Gewinne werden direkt auf das vom Spielteilnehmer angegebene Bankkonto überwiesen.

Aufgrund des vergleichbaren Spiel- und Gewinnprinzips wird die Glücksspirale häufig verwechselt mit der Deutschen Fernsehlotterie (früher ARD Fernsehlotterie „Ein Platz an der Sonne“). Spezielle Megalose oder Prämienziehungen existieren bei der Glücksspirale jedoch tatsächlich nicht.

trenner

Übersicht Jackpots & Preise

6 aus 49

In der aktuellen Ziehung
13 Mio. €
im Jackpot!
ab 1,- Spieleinsatz » Preisvergleich Chance 1:140 Mio.

Eurojackpot

In der aktuellen Ziehung
20 Mio. €
im Jackpot!
ab 2,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:95 Mio.

Spiel 77

In der aktuellen Ziehung
1 Mio. €
im Jackpot!
ab 2,50 Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:10 Mio.

Glücksspirale

Mindestens
7.500 €
monatliche Sorfortrente!
ab 5,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:5 Mio.

Sag es weiter: Bookmark and Share