Lotto-Experte.net

Tipps & Expertenwissen rund um Lotto & Co.

Im Jackpot der aktuellen Eurojackpot-Ziehung:
26 Millionen Euro
Wo geben Sie Ihren Tipp ab? Zum Eurojackpot-Preisvergleich...

Keno

Die Keno-Lotterie gehört erst seit knapp 10 Jahren zu den Spielsystemen der staatlichen Lotterie. Wie Keno im Detail funktioniert können Sie hier nachlesen.

Die Keno-Lotterie oder besser das Spielsystem „Keno“ zählt genau wie 6 aus 49, die Glücksspirale oder der Eurojackpot zu den sogenannten Zahlenlotterien. Einen großen Unterschied gegenüber der anderen Spielsysteme gibt es allerdings, denn nur beim Keno gewinnen Sie auch mit 0 Richtigen! Doch bevor Sie sich weiter mit dem Spielsystem vertraut machen, sollten Sie mit mir eine kleine Zeitreise antreten.

Keno - die tägliche Lotterie

Inhaltsverzeichnis:
» Keno in der Historie
» Grundprinzip und Spielregeln
» Keno-Lotto (staatlich) im Überblick
» Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen
» Erhöhung der Gewinnchance

Das könnte Sie auch interessieren:
» Keno-Typen und Gewinnklassen
» Lotto 6 aus 49
» Zusatzlotterie – Super 6
» GlücksSpirale

» Hier 1 Keno-Feld zu 100% gratis tippen (nur Neukunden)

Keno in der Historie

Die Ursprünge der Lotterie liegen in China und erfreute dort als „Das weiße Taubenspiel“ bereits vor 2200 Jahren die Menschen. Es wurde unter anderem eingeführt, um die chinesische Mauer zu finanzieren. Im 19. Jahrhundert wurde Keno schließlich von chinesischen Eisenbahnarbeitern zunächst nach Amerika und von dort als „Die Chinesische Lotterie“ in die ganze Welt exportiert.

So sehr das Wort Keno übrigens auch asiatisch klingen mag, leitet es sich doch vom französischen Begriff „Quinterne“ ab, was „fünf Richtige“ im ursprünglichen Lottosystem 5 aus 90 bedeutet. In Deutschland wurde das staatliche Keno-Lotto offiziell im Februar 2004 eingeführt. Zunächst nur in einigen wenigen Bundesländern, inzwischen aber auch über die regionalen Lotteriegesellschaften bundesweit.

Grundprinzip und Spielregeln

Grundsätzlich weicht das Keno-Lotto gar nicht so sehr vom klassischen Lottospiel 6 aus 49 ab:

» Der Spieler kreuzt in auf einem Spielschein mit 5 Tippfeldern seine persönlichen Glückszahlen an.

Was den besonderen Reiz von Keno ausmacht, ist jedoch sein enorm variables Spielsystem. Denn jedes Tippfeld umfasst 70 Zahlen, von denen mindestens 2 und maximal 10 Zahlen angekreuzt werden können. Von Lotto werden bei der Ziehung dann 20 Zahlen ermittelt.

Die Zahl der Kreuze legt dabei Ihren Keno-Typ fest: 2 Kreuze bedeutet Keno-Typ 2, 3 Kreuze bedeutet Keno-Typ 3… bis zum Keno-Typ 10. Jeder Keno-Typ hat dabei einen eigenen Gewinnplan mit festen Gewinnquoten. Ebenfalls variabel zeigt sich Keno bei der Höhe des Einsatzes. Diese reicht von 1 über 2 und 5 bis maximal 10 Euro und wird ebenfalls auf dem Spielschein angekreuzt. Um es anschaulicher zu gestalten, finden Sie hier einen Keno Online Testspielschein.

Und noch eine Besonderheit zeichnet Keno-Lotto aus: Jeden Tag von Montag bis Sonntag inklusive aller Feiertage findet eine neue Ziehung statt! Diese kann immer ab 19.10 Uhr live im Internet auf der offiziellen Seite www.keno.de verfolgt werden. Annahmeschluss ist immer am Ziehungstag um 18 Uhr.

Keno-Lotto (staatlich) im Überblick

Die tägliche Lotterie ist seit Anfang 2004 in Deutschland anerkannt und somit auch über die staatlichen Lottogesellschaften spielbar.
 

Die wichtigsten Details

  • Spielprinzip: aktiv
  • Kosten pro Spiel: 1, 2, 5 oder 10 Euro
  • Gewinnzahl: max. 10 Richtige aus 70 Zahlen (Ziehung von 20 Gewinnzahlen)
  • Gewinnklassen: abhängig vom Keno-Typ 2 bis 10
  • Gewinnchance: 1:35 bis 1:2.147.179 (Höchstgewinn)
  • Möglicher Höchstgewinn: 1.000.000 Euro
  • Annahmeschluss: täglich zwischen 18.00 und 19.00 Uhr (je nach Bundesland)
  • Ziehung: täglich 19.20 Uhr (live auf keno.de)

Bei der Keno-Lotterie wird kein Jackpot durch die Einsätze der Spieler generiert, sondern täglich eine feste Summe ausgezahlt. Die Gewinnsummen sind durch den Gewinnplan festgelegt.

Wenn Sie sich jetzt fragen: „Wie kann man Keno spielen?“ Dann geht das wie bisher üblich über Abgabe des Spielscheins in der Lottoannahmestelle aber auch online können Sie den Keno-Tippschein einreichen.

Gewinnchance, Gewinnsummen und Gewinnklassen

Grundsätzlich sind die Gewinnchancen beim Keno-Lotto deutlich höher als beim klassischen Lotto 6 aus 49. So liegt die die Wahrscheinlichkeit auf den Höchstgewinn von 1 Million Euro bei 10 Euro Einsatz und 10 richtig getippten Zahlen bei 1 : 2,1 Millionen.

Einzigartig im Lotteriespiel ist, dass wer KENO-Typ 8, 9 oder 10 gespielt und keinen einzigen Treffer gesetzt hat, dennoch gewinnt. Bei den KENO-Typen 9 und 10 gibt es den doppelten Einsatz zurück. Bei KENO-Typ 8 immerhin noch den einfachen Spieleinsatz. Das nennt man Glück im Unglück. Aber lassen Sie sich nicht täuschen. Wirklich gar keinen Treffer zu landen ist keinesfalls so häufig, wie man meint.

Eine Übersicht über alle anderen, je nach Keno-Typ und Geldeinsatz differierenden Gewinnchancen finden Sie hier:

» Keno-Typen, Gewinnklassen und die Gewinnwahrscheinlichkeit

Zusatzlotterie – Plus5

Ergänzend kann mit Keno die Zusatzlotterie Plus5 ahnlich wie Super 6 gespielt werden. Sie kostet allerdings nur 0,75 Euro pro Ziehung und ermöglicht einen maximalen Gewinn von 5.000 Euro. Dazu muss die Losnummer auf dem Keno-Spielschein mit der separat gezogenen, fünfstelligen Gewinnzahl übereinstimmen. Schon bei nur einer richtigen Endziffer wandern 2 Euro Gewinn in die Tasche. Die Chance auf Hauptgewinn steht hier bei 1:100.000.

Erhöhung der Gewinnchance

Wie bei Lotto 6 aus 49 gibt es auch beim Keno-Lotto keine zuverlässige Strategie oder ein System, um den Weg zum Glück abzukürzen, geschweige denn vorherzusagen. Keno-Generatoren können zwar helfen, die Zahlen besser zu streuen. Allerdings erhöhen auch sie die Gewinnwahrscheinlichkeit nicht.

Folglich lässt sich auch hier die Gewinnchance nur dadurch steigern, dass möglichst oft gespielt wird. Immerhin lässt sich der Geldeinsatz von Spiel zu Spiel variieren. Aufgrund des Reizes der täglich neuen Ziehung gilt Keno dennoch als das am meisten suchtgefährdende unter allen staatlichen Lotteriespielen. Keno kann deshalb nur in Verbindung mit einem Spielpass oder einer Kundenkarte gespielt und bei problematischem Spielverhalten durch den Spieler selbst, von Angehörigen, im Extremfall jedoch auch vom Glücksspielanbieter gesperrt werden.

Spielpass und Kundenkarte sind bei ihrer Annahmestelle oder über die Webseite ihres regionalen Lotto-Anbieters erhältlich. Eine Übersicht der Lottogesellschaften nach Bundesländern finden Sie hier: Deutscher Lotto- und Totoblock

trenner

Übersicht Jackpots & Preise

6 aus 49

In der aktuellen Ziehung
31 Mio. €
im Jackpot!
ab 1,- Spieleinsatz » Preisvergleich Chance 1:140 Mio.

Eurojackpot

In der aktuellen Ziehung
26 Mio. €
im Jackpot!
ab 2,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:95 Mio.

Spiel 77

In der aktuellen Ziehung
0,17 Mio.
im Jackpot!
ab 2,50 Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:10 Mio.

Glücksspirale

Mindestens
7.500 €
monatliche Sorfortrente!
ab 5,- Spieleinsatz» Preisvergleich Chance 1:5 Mio.

Sag es weiter: Bookmark and Share