Lotto-Experte.net

Tipps & Expertenwissen rund um Lotto & Co.

Im Jackpot der aktuellen Eurojackpot-Ziehung:
46 Millionen Euro
Wo geben Sie Ihren Tipp ab? Zum Eurojackpot-Preisvergleich...

Jumbolotto Erfahrungsbericht

Jumobolotto StartseiteDie Liste der Onlinelotto-Vermittler wird seit der Wiedereröffnung des deutschen Onlinelotto-Marktes, im Jahr 2012, immer länger. Schon seit Juli 2013 besitzt auch die Jumbo Interactive GmbH eine Lizenz zur Spielvermittlung im Internet.

Seit wenigen Monaten lassen sich nun schon über www.jumbolotto.de Spielscheine für Lotto 6 aus 49, Eurojackpot & Co. einreichen. Darum habe ich mir diesen Anbieter in einem Test etwas genau angesehen.

Die Tests und der daraus resultierende Erfahrungsbericht, fanden im Mai 2015 statt.
 
 
 
 

So lief die Anmeldung bei Jumbolotto.de

Die Startseite präsentiert sich recht übersichtlich und gut strukturiert. Manche Grafiken wirken etwas altbacken, aber das ist Geschmackssache. Auf die bekannten Lotterien und ihre Jackpots wird sofort sichtbar hingewiesen.

Jumbolotto Spielschein-Seite - Für meinen Geschmack zu überladen

Klick aufs Bild für Großansicht

Ein Klick auf den jeweiligen „Jetzt spielen“-Button genügt und schon landet man direkt im Spielschein. Die Seite mit dem Spielschein ist mir für meinen Geschmack etwas zu bunt und am Rand, bzw. unter dem Spielschein mit viel zu vielen Zusatzinfos ausgestattet. Lotto-Statistiken mit Top-Zahlen und Flop-Zahlen, die aktuellen Lottozahlen der letzten Ziehungen und generell massig Infos zu Lotto generell … alles schön und gut, aber es lenkt eben auch sehr ab, finde ich.

Der Spielschein an sich bietet aber alles was man als Lottospieler benötigt. Insgesamt 12 Tippfelder die sich mit den Quicktipp-Buttons in wenigen Sekunden mit Zufallszahlen ausfüllen lassen, freie Wahl bei der Spielscheinnummer (wichtig für die Zusatzlotterien) und eine Dauerschein-Funktion. Extras wie den Jackpot-Jäger oder ähnliche Funktionen gibt es bei Jumbolotto nicht.

Gespielt habe ich wieder meine übliche Test-Kombination aus einem Tippfeld Lotto 6 aus 49 und den beiden Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6. Alles für insgesamt zwei aufeinander folgende Ziehungen (Samstag + Mittwoch). Daraus ergab sich ein Gesamtpreis von 10,10 Euro, der so zustande kam:

Mittwoch Samstag Gesamtkosten
6 aus 49 1,- Euro 1,- Euro 2,- Euro
Spiel 77 2,50 Euro 2,50 Euro 5,- Euro
Super 6 1,25 Euro 1,25 Euro 2,50 Euro
Gebühr 0,60 Euro 0,0 Euro 0,60 Euro
Summe 10,10 Euro

Nach Klick auf „Spielschein abgeben“ gelangt man schließlich in den Einkaufswagen. Hier lässt sich die Bestellung nochmal prüfen, ändern oder auch löschen.

Ist alles okay, klickt man auf „Jetzt kaufen“ und wird zur Anmeldung weitergeleitet. Wer bereits Kunde bei Jumbolotto ist meldet sich hier mit seinen Zugangsdaten an. Wer neu ist, wie ich, registriert sich. Abgefragt werden hier die eMail-Adresse, Name, Anschrift, Geburtsdatum und die Handynummer.

Nachdem ich alles ausgefüllt und auf „Jetzt registrieren“ geklickt hatte, trat leider schon das erste Problem auf. Mein Passwort wurde mit der Begründung „Mind. 6 Zeichen!“ abgelehnt. Mein Passwort bestand jedoch sogar aus 13 Zeichen. An der Länge kann es also nicht gelegen haben. Außerdem wurde meine eingetragene Straße nicht akzeptiert. Als auch nach dem zweiten Versuch keine Besserung eintrat, sollte es ersten Kontakt mit der Support Hotline geben … dachte ich zumindest! Denn es war schon 18.05 Uhr und der telefonische Support ist nur bis 18 Uhr erreichbar. Das gibt einen kleinen Minuspunkt.

Ich habe dann noch einen 3. Versuch unternommen und als erstes mein Passwort um eine Stelle gekürzt. Plötzlich funktionierte die Registrierung. Der Straßenname war jetzt doch in Ordnung!?

(Der darauf folgende Hinweis, in dicken roten Buchstaben, ließ mein bis hierhin noch gerade so positives Gefühl aber kippen. Meine Identität und mein Alter konnten online nicht überprüft werden. Ich soll mit einem PostIdent-Formular die nächste Postfiliale aufsuchen! Großartig, dann kann ich auch gleich dort meinen Lottoschein einreichen…)

Jumbolotto Einkaufswagen, Registrierung und PostIdent-Hinweis
Der Jumbolotto EinkaufswagenBei der Jumbolotto Registrierung kam es zu ProblemenAn dieser Stelle bin ich innerlich zusammengesackt und musste mir erst einmal einen Tee machen

Jumbolotto Zahlungsmöglichkeiten

Bei Jumbolotto stehen ausreichend Zahlungsarten zur Auswahl

Klick aufs Bild für Großansicht

Im letzten Schritt wurden die Zahlungsarten angezeigt. Entscheiden konnte ich mich zwischen Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung und GiroPay. Wie bei anderen Tests auch, habe ich alles per Lastschrift abgewickelt. Das verlief auch sehr reibungslos. Der Einkauf wurde mir schließlich als erfolgreich bestätigt.

Allerdings wurde ich auf der selben Seite darauf hingewiesen, unbedingt noch mein Alter zu verifizieren! Das wird vom Gesetzgeber so gefordert und ist auch absolut korrekt so. Die Verifizierung läuft wie bei allen anderen Online-Lottovermittlern auch ab. Es wird von Jumbolotto 1 Cent auf das angegebene Girokonto überwiesen. Im Verwendungszweck dieser Überweisung befindet sich dann ein 4-stelliger Zahlencode den man anschließend im Jumbolotto-Account hinterlegen muss. Dadurch wird die Altersverifikation abgeschlossen und Gewinne dürfen ausgezahlt werden.

Einblicke in den Jumbolotto-Account

Siehe Bildergalerie:
Der Jumbolotto-Account von innen: Sehr übersichtlich und einfach zu verwaltenUnter dem Punkt "Transaktionen" werden alle Spiele eines Tippscheins einzeln aufgeführt. Alles sehr transparent.In der Spielscheinübersicht werden noch aktive und bereits abgelaufene Spielscheine aufgelistet. Mit klick auf "Wiederholen" lässt sich ein kompletter Spielschein ein weiteres Mal einreichen.Im Bereich Zahlungsdaten, lassen sich die Zahlungsdaten bequem und unkompliziert anpassen. Sogar selbst aufgelegte Spiellimits sind möglich.

Spielquittung, Gewinnbenachrichtigung & Co.

Wie auch bei anderen Anbietern üblich, verschickt Jumbolotto die Spielquittung und auch die Gewinnbenachrichtigungen per eMail. Ich musste bei der Registrierung zwar auch meine Handynummer angeben, aber ob man bei Jumbolotto auch per SMS über Gewinne benachrichtigt wird, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.

Gewinnauszahlung

Da ich bis jetzt noch nichts gewonnen habe, werde ich diese Erfahrungen nachreichen.

Mein Jumbolotto Fazit

Der Anbieter ist mir insgesamt recht angenehm. Alles Seiten und vor allem der Account sind sehr übersichtlich aufgebaut. Die Tipps und Spielscheinabgabe gestaltete sich problemlos. Bei der Zahlungsabwicklung gibt es reichlich Auswahl. Sie ging auch reibungslos von statten. Bei der Registrierung hakte es ein wenig, aber letztendlich hat dann ja doch alles funktioniert.

Dennoch hat Jumbolotto noch Verbesserungspotenzial. Die tägliche Zahlenlotterie Keno fehlt beispielsweise komplett im Angebot. Die Support-Hotline ist zwar kostenlos, aber leider nur bis 18 Uhr erreichbar. Das ist schlecht gelöst, denn die Lotterieziehungen finden deutlich später statt. Wer in den 1 – 2 Stunden vor der Ziehung Probleme hat, muss ohne Support auskommen. Die Gewinnauszahlung….

Preislich setzt sich Jumbolotto mit seiner Pauschalgebühr in Höhe von 60 Cent im Mittelfeld fest. Je nach Dauer der Spielscheinlaufzeit kann es aber günstiger sein beim Lotto-Landesportal der jeweiligen Bundesländer zu tippen.

In der Summe bewerte ich Jumbolotto aber mit der Note 2 (Gut)!

Sag es weiter: Bookmark and Share