Powerball spielen: Jackpot Wahnsinn mit 1,3 Milliarden Euro in US-Lotterie

Die amerikanische Lotterie „Powerball“ ist schon lange für seine riesigen Jackpots bekannt. Aber der aktuelle 1,5 Milliarden Dollar Jackpot übertrifft alles. Jetzt soll es sogar für uns Deutsche möglich sein an der amerikanischen Lotterie teilzunehmen.

Powerball Mega Jackpot

Als ich heute morgen beim Frühstück saß und nebenbei wie immer Radio hörte, wurde schon nach kurzer Zeit der Powerball Megajackpot in den USA thematisiert. Ergänzt mit dem Hinweis, dass man aus Deutschland heraus über das Internet daran teilnehmen kann. Spätestens an dieser Stelle wurde ich hellhörig, denn ganz so leicht ist das leider nicht. Aber beginnen wir von vorn…

Bereits seit Anfang November 2015, also schon seit 11 Wochen versuchen die Amerikaner den Powerball Jackpot zu knacken. Aber das ist leichter gesagt als getan.

In der Powerball Lotterie liegt die Jackpot-Gewinnwahrscheinlichkeit bei etwa 1:292 Millionen. Zum Vergleich: Bei unserem deutschen Lotto 6 aus 49 liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit auf den Jackpot bei ca. 1:140 Millionen. Beim Eurojackpot sogar „nur“ bei 1:95 Millionen. Deshalb ist die Chance den Powerball-Jackpot zu knacken ganz besonders gering. Was auch der Grund dafür ist, dass der Jackpot in solche Höhen wachsen kann.

Diese Nacht noch 1,5 Milliarden Dollar im Powerball Jackpot

Rund 1,5 Milliarden Dollar liegen nun im Powerball-Jackpot. Das ist der höchste Jackpot in der gesamten Lotterie-Geschichte. Weltrekord! Um den Jackpot zu knacken, müssen 5 aus 59 und 1 aus 26 richtig getippt werden. Also vergleichbar mit dem hier bekannten Eurojackpot, nur eben mit noch mehr Zahlen. Daraus ergeben sich insgesamt 292 Millionen mögliche Zahlenkombinationen. Der absolute Wahnsinn. Kein Wunder, dass die Jackpots im amerikanischen Powerball seltener geknackt werden und deshalb auch in höhere Regionen anwachsen. Denn eine Deckelung, wie in europäischen Jackpots gibt es hier auch nicht. Typisch USA: No Limits!

Leider hat die Teilnahme am Powerball einige Haken

1. Der Gewinn muss versteuert werden

Wie schön so ein Mega-Gewinn auch ist, amerikanische Lottogewinne müssen versteuert werden. Und das nicht zu knapp. Wieviel ganz genau, konnte ich während meiner Recherche leider nicht ermitteln. Wikipedia spricht von mindestens 30 Prozent für Ausländer, ein Artikel auf Zeit.de sogar von 36 Prozent. Sicher dürfte auf jeden Fall sein, dass der Gewinn nicht steuerfrei ist, wie es beim deutschen Lotto 6 aus 49 oder auch beim Eurojackpot der Fall ist.

Allerdings: Wer sich die 1,5 Milliarden Dollar im Alleingang schnappt, muss sich trotz Steuer vermutlich um Geld keine Sorgen mehr machen. Es sollte noch genügend übrig bleiben.

Auszahlung in Form einer Rente
Amerikaner haben außerdem die Möglichkeit, sich über 29 Jahre hinweg Teile aus dem Gewinn auszahlen zu lassen. Vergleichbar mit der deutschen Glücksspirale. Somit können die steuerlichen Abgaben auf einen langen Zeitraum verteilt werden. Dafür entscheiden sich aber die wenigsten. Was ich gut verstehen kann, denn wer weiß schon wie es mir oder der Lottogesellschaft in 10 Jahren geht und was dann mit meinem noch ausstehenden Gewinn passiert…

2. Powerball-Teilnahme für Deutsche Tipper illegal?

Wer heute durch das Internet surft, wird über Nachrichtenportale und Magazine wie Google News, Focus Online oder BILD relativ schnell auf den Powerball-Jackpot aufmerksam. Sogar im Weißen Haus wurde der Jackpot angesprochen, siehe tagesschau-Beitrag der ARD. Dadurch entfacht gerade ein riesiger Hype. Allerdings haben deutsche Tipper davon relativ wenig, denn an die begehrten Powerball-Lose zu kommen, ist aus Deutschland heraus relativ schwer.

Legal gespielt werden kann Powerball nur in 44 US-Bundesstaaten, sowie Washington D.C., Puerto Rico und den U.S. Virgin Island. Ein Powerball-Los ist ein gedrucktes Stück Papier, das auch nur in einer Annahmestelle zu bekommen ist. Die Möglichkeit online zu tippen gibt es nicht!

Wenn Sie trotzdem am Powerball teilnehmen möchten, haben Sie 3 Möglichkeiten.

Variante 1
Sie fliegen in die jeweiligen US-Bundesstaaten und kaufen vor Ort ein Los. Vielleicht haben Sie dort auch Verwandte oder Bekannte, die das für Sie erledigen.
Variante 2
Sie spielen über den britischen Anbieter TheLotter.com! Dieser Anbieter hat Zweigstellen in über 25 Ländern und kauft die Lose dort in Ihrem Auftrag. Das Los wird anschließend eingescannt und der Scan-Beleg dann in Ihrem Account hinterlegt. Gewinne werden direkt an Sie ausgezahlt.
Variante 3
In Deutschland ist Lottoland relativ bekannt. Lottoland kauft allerdings keine Lose und reicht Tipps auch nicht direkt bei den Lotterien ein, sondern wettet lediglich auf den Ausgang der Ziehungen. Das ist aus Deutschland heraus, laut Glücksspielstaatsvertrag untersagt und erfüllt den Straftatbestand. Siehe folgender Kommentar…

Vorsicht vor Lottoland und TheLotter?

Lotto Hamburg ist aktueller Federführer des Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) und hat zur Powerball-Hysterie ein klares Statement abgegeben.

„Bei Powerball handelt es sich um eine US-amerikanische Lotterie, die in 44 Bundesstaaten sowie Washington D.C., Puerto Rico, den U.S. Virgin Island legal gespielt werden kann. Die Organisation des Spiels erfolgt durch die „Multi-State-Lottery Association“ (MUSL), einen Zusammenschluss bundesstaatlicher Lotterie-Gesellschaften der Vereinigten Staaten von Amerika. Eine Genehmigung nach deutschem Recht besitzt das amerikanische Lotterieunternehmen nicht.

„Auch die Betreiber von „Lottoland“ (mit Sitz in Gibraltar) und „The Lotter“ (mit Sitz in London) verfügen weder über eine US-Erlaubnis noch über die notwendige deutsche Genehmigung, Powerball in Deutschland online zu vermarkten“, erklärt Lotto Hamburg Geschäftsführer Torsten Meinberg. „Bei der Online-Teilnahme an der Lotterie Powerball von Deutschland aus über einen nicht nach deutschem Recht genehmigten Anbieter, handelt es sich um unerlaubtes Glücksspiel. Die Teilnahme stellt damit einen Straftatbestand dar“, ergänzt Lotto Hamburg Geschäftsführer Michael Heinrich.

„Da die Kunden nach deutschem Recht nicht direkt an der US-amerikanischen Lotterie Powerball teilnehmen dürfen und Anbieter wie Lottoland oder The Lotter auch über keine entsprechende US-Lizenz verfügen, erwerben die Spielteilnehmer keinen Gewinnanspruch gegenüber den Veranstaltern der Lotterie Powerball in den USA. Der Gewinnanspruch richtet sich gegen einen Wettveranstalter mit Sitz in Gibraltar bzw. Großbritannien Hierdurch kann unter Umständen eine Geltendmachung des Gewinns und eine Gewinnauszahlung erheblich erschwert werden“, so beide DLTB-Federführer Michael Heinrich und Torsten Meinberg abschließend.“

Quelle: Lotto Hamburg

Meine Meinung zum Statement von Lotto-HH

Ich bin kein Anwalt und darf deshalb keine Rechtsberatung durchführen, aber ich denke, dass Lotto Hamburg mit seinem Statement nicht ganz richtig liegt.

Meine persönliche Meinung:
Bei Lottoland trifft die Aussage, auf deutsches Recht bezogen, zu. Lottoland besitzt keine deutsche Lizenz, die es erlaubt als Vermittler tätig zu sein. Lottoland vermittelt auch keine Tipps sondern wettet lediglich darauf. Das scheint nach europäischem Recht in Ordnung zu sein. Nach deutschem Recht nicht. Meiner Meinung nach rechtliche Grauzone. Im Gewinnfall müsste das Geld nicht von Powerball, sondern von der Lottoland Ltd. gezahlt werden, denn Lottoland nimmt ja nicht wirklich am Powerball-Spiel teil. Ob Lottoland die Auszahlung vornehmen kann, hängt von deren Einlagen und Versicherungen ab.

Bei TheLotter.com sieht der Fall wieder ganz anders aus. Meiner Meinung nach handelt dieser Anbieter nur als Treuhänder. Er kauft nach eigener Aussage tatsächlich Powerball-Lose (siehe nachfolgendes Video). Im Auftrag des Kunden. Direkt in den USA. Meiner Meinung nach sollte das okay sein. Garantieren kann ich Ihnen das aber auch nicht. Mit TheLotter.com habe ich noch keine Erfahrungen gesammelt.

Mein Fazit:

Powerball Mega Jackpot The Lotter stoppt Verkauf von TippscheinenDer aktuelle Hype um den Powerball-Jackpot hat auch mich ergriffen. Ich bin gespannt ob der Jackpot noch weiter ansteigt oder wer ihn knackt.

Wer trotz aller rechtlichen Bedenken, einen Versuch der Teilnahme wagen möchte, sollte es meiner Meinung nach über TheLotter.com versuchen. Diese Variante erscheint mir am seriösesten zu sein. (aktuell scheint dieser Anbieter jedoch einen Annahmestopp verhängt zu haben, siehe Bild rechts).

Die aktuelle Ziehung findet am Mittwochabend (22.59 Uhr) in Florida statt, also am frühen Donnerstagmorgen unserer Zeit.

trenner Übersicht der aktuellen Jackpots & Preise

» 6 aus 49
In der aktuellen Ziehung:
4 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 1,- Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:140 Mio.
» Eurojackpot
In der aktuellen Ziehung:
90 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 2,- Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:95 Mio.
» Spiel 77
In der aktuellen Ziehung:
0,3 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 2,50 Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:10 Mio.
» Glücksspirale
Mindestens:
7.500 €
monatliche Sofortrente!
ab 1,- Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:140 Mio.