Sachsenlotto

Die Sächsische Lotto-GmbH, kurz Sachsenlotto, führt im Auftrag des Freistaates Lotterien und Sportwetten durch. Das Unternehmen wurde im Jahre 1990 durch den Zusammenschluss der einstigen Lotto-Bezirksverwaltungen in Dresden, Chemnitz und Leipzig gegründet. Die sächsische Lottogesellschaft hat ihren Sitz in Leipzig. Im Firmengebäude in der Oststraße und den drei Außenstellen sind circa 120 Mitarbeiter beschäftigt. Zusätzlich gibt es etwa 4.000 Mitarbeiter in den rund 1.250 Lotto-Annahmestellen.

Unternehmensgeschichte

Eine staatliche Lotterie wurde in Sachsen erstmals Anfang des 18. Jahrhunderts von Kurfürst Friedrich August I. eingeführt. In den größeren Städten Sachsens existieren in früherer Zeit Lotterien mit deren Erlös beispielsweise Waisenhäuser gebaut wurden. In Dresden wurde eine Lotterie zur Errichtung der Frauenkirche veranstaltet. Dafür wurden im Jahre 1726 in vier Klassen 48.000 Lose ausgespielt. Auch der Bau des berühmten Völkerschlachtdenkmals wurde zu einem Großteil aus Lotterien finanziert.

Während der DDR-Ära existierte ein volkseigener Lottobetrieb mit eigenen Annahmestellen und einer Lotto-Übertragung im Fernsehen. Nachdem die Lotto-Bezirksverwaltungen zusammengeschlossen wurden, trat Sachsenlotto dem Blockvertrag der Bundesländer bei. Die Rechtsgrundlage bildet der Staatsvertrag zum Glücksspielwesen. Seit dem Jahre 2007 erfüllt Sachsenlotto die Bedingungen der Weltlotterie-Assoziation.

Die Produkte von Sachsenlotto

Tipper können bei Sachsenlotto an LOTTO 6aus49 mit den Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER 6 teilnehmen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sein Glück bei KENO, plus 5, GlücksSpirale, Toto oder der Kombiwette ODDSET zu versuchen. Die Ziehung von Tele-BINGO wird im MDR-Fernsehen übertragen. Rubbellose versprechen in den Annahmestellen attraktive Sofortgewinne. Am Jahresende kann ein Rubbelkalender erworben werden und zu Silvester ist die “Glücksrakete” erhältlich.

Was kostet ein Lottoschein in Sachsen?

Kunden müssen bei Sachsenlotto für einen Spieltipp 1,20 Euro investieren. Einmalig pro Spielschein wird eine Bearbeitungsgebühr von mindestens 50 Cent erhoben. Diese Gebühr fällt bei der Abgabe in den Annahmestellen ebenso an, wie bei der Teilnahme am Online-Spiel auf Sachsenlotto.de.

Wie und wo Lotto in Sachsen spielen?

Als Spieler haben Sie mehrere Möglichkeiten Ihren Tippschein für Lotto 6 aus 49, den Eurojackpot oder auch die Glücksspirale abzugeben.

Bei Lottohelden.de Lotto spielen» Lottohelden.de (Mein Tipp!)

Der Günstige!
Ihr Spielschein wird direkt an Sachsenlotto übermittelt. Hier zahlen Sie im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern keine Gebühren für Ihren Spieltipp!
» Hier geht’s zur Website

Bei Lotto.de Lotto spielen» Lotto.de

Das Original!
Das offizielle Serviceportal des Deutschen Lotto- und Totoblock. Auch hier wird Ihr Tipp direkt an Sachsenlotto durchgereicht. Gebühr je Spielschein: 0,20 €.
» Hier geht’s zur Website

Lottokiosk Brandenburg» Im Lottokiosk

Der Klassiker
In Sachsen gibt es über 1.250 Lotto-Verkaufsstellen. Für einen Spielschein beträgt hier die Gebühr mindestens 0,25 €. Günstiger geht es nur mit Lottohelden.de (siehe links).

Die wichtigsten Infos zu Lotto in Sachsen

Gewinnabholung und Gewinnauszahlung

Um seinen Anspruch auf den Gewinn nicht zu verlieren, musste ein Tipper in Sachsen noch bis vor wenigen Jahren seinen Gewinnanspruch spätestens 13 Wochen nach Ziehungsende anmelden. Die Gesetzeslage diesbezüglich hat sich geändert und nun bleiben den Tippern von Sachsenlotto bis zu drei Jahre Zeit, ihren Gewinn einzufordern. Gewinne, welche von den Spielteilnehmern nicht eingefordert werden, fließen in einen Lostopf für Sonderauslosungen.

In den Annahmestellen von Sachsenlotto werden Gewinne bis zu einer Höhe von 1.000 Euro sofort in bar ausgezahlt. Höhere Gewinnsummen müssen schriftlich angefordert werden. Die Formulare sind in den Lotto-Annahmestellen erhältlich. Wer sich diesen Aufwand ersparen möchte, nutzt die Möglichkeit des Online-Spiels und erhält Gewinne automatisch überwiesen.

Lotto für einen guten Zweck

Sachsenlotto erwirtschaftet jährliche Umsätze von etwa 185 Millionen Euro. Ein Großteil davon wird in Form von Gewinnen an die Spieler ausgeschüttet. So konnten bisher schon 145 Gewinne in Millionenhöhe erzielt werden. Allein im Jahr 2019 konnten sieben Spieler einen Millionenbetrag absahnen. Weitere 48 Spieler konnten sich über Gewinne von mehr als 50.000 Euro freuen.

Schloss OstersteinEinen Teil der Spieleinnahmen führt Sachsenlotto an den Freistaat Sachsen ab. So kommt jährlich ein Millionenbetrag zusammen, der dem Allgemeinwohl zugute kommt und für Projekte der Sparten Sport, Kultur, Suchtprävention, Umwelt, Jugend und Wohlfahrtspflege eingesetzt wird. Zudem fördert Sachsenlotto aus den Reinerträgen der GlücksSpirale jedes Jahr viele Projekte, die der breiten Öffentlichkeit zugute kommen. Eines dieser Projekte ist das Schloss Osterstein. Dieses wurde für insgesamt 19 Millionen Euro wiederaufgebaut. Ein nicht unerheblicher Teil der Kosten wurde durch Sachsenlotto gedeckt.

Kundenkarte

Für die Teilnahme an den Sportwetten ODDSET und TOTO, der Zusatzlotterie plus 5 und der Zahlenlotterie KENO benötigen Sie in Sachsen eine Kundenkarte. Diese erhalten Sie kostenlos in den Annahmestellen. Entscheiden Sie sich für eine Kundenkarte mit Foto, müssen Sie Ihren Personalausweis nicht mehr zusätzlich vorlegen. Ein weiterer Vorzug der Kundenkarte: Sie können bis zu sechs Spielaufträge speichern.

Karteninhaber bekommen alle Gewinne über 1.000 Euro kostenfrei auf ihr Bankkonto überwiesen. Alle Gewinne bis 1.000 Euro werden ebenfalls aus Konto überwiesen, sofern Sie nicht innerhalb von fünf Wochen bei einer Lottoannahmestelle abholen. Hierfür fällt jedoch eine Gebühr von 50 Cent pro Überweisung an. Bei höheren Gewinnen erfolgt eine Benachrichtigung.

Kundenzeitschrift

Wöchentlich dienstags erscheint die Kundenzeitschrift “glüXmagazin”. Die Kunden von Sachsenlotto erhalten auf 16 Seiten eine übersichtliche Auflistung aller Gewinne und Quoten. Zusätzlich bietet das Magazin Informationen aus den Bereichen Sport und Kultur, abwechslungsreiche Unterhaltung und ein Preisrätsel. Die Kundenzeitschrift liegt in den Lotto-Annahmestellen aus und kann auf der Webseite von Lotto-Sachen als Download abgerufen werden.

Bildquellen:

© santosha57 / stock.adobe.com
© LianeM / stock.adobe.com

trenner Übersicht der aktuellen Jackpots & Preise

» 6 aus 49
In der aktuellen Ziehung:
13 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 1,20 Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:140 Mio.
» Eurojackpot
In der aktuellen Ziehung:
78 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 2,- Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:95 Mio.
» Spiel 77
In der aktuellen Ziehung:
1 Mio. €
im Lotto Jackpot!
ab 2,50 Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:10 Mio.
» Glücksspirale
Mindestens:
7.500 €
monatliche Sofortrente!
ab 5,- Spieleinsatz
Preisvergleich
Chance 1:140 Mio.